Hilfe Warenkorb Konto Anmelden
 
 
   Schnellsuche   
     zur Expertensuche           Alle Titel von A-Z            
Basel III, Risikomanagement und neue Bankenaufsicht
  Großes Bild
 
Basel III, Risikomanagement und neue Bankenaufsicht
von: Gerhard Hofmann
Frankfurt School Verlag, 2015
ISBN: 9783956470417
780 Seiten, Download: 11780 KB
 
Format: EPUB, PDF
geeignet für: geeignet für alle DRM-fähigen eReader PC, MAC, Laptop Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen Apple iPad, Android Tablet PC's

Typ: A (einfacher Zugriff)

 

 
eBook anfordern
Kurzinformation

Das bankaufsichtsrechtliche Regelwerk Basel III (umgesetzt durch CRD IV und CRR) bringt neue, deutlich strengere internationale Eigenkapital- und Liquiditätsregeln für Kreditinstitute. Stufenweise werden Verschuldungsgrenzen, strengere Kapitalregeln, Kapitalzuschläge für systemrelevante Banken und höhere Liquiditätspuffer eingeführt. Mit dem neuen Sammelband 'Basel III, Risikomanagement und neue Bankenaufsicht', herausgegeben von Gerhard Hofmann, wurde das Standardwerk 'Basel III und MaRisk' grundlegend aktualisiert und um wichtige Fachbeiträge erweitert, unter anderem zu Stresstests, zur Leverage Ratio, Liquidity Coverage Ratio und Net Stable Funding Ratio sowie zu den EBA-Regulierungs- und Durchführungsstandards. Auch der neue europäische Aufsichtsmechanisums (SSM) mit der EZB an der Spitze wird behandelt. Die bewährte Darstellung regulatorischer/aufsichtlicher Vorgaben, bankinterner Verfahren und des Risikomanagements erfolgt wie bei den Vorgängerausgaben durch namhafte Experten der BaFin und der EZB, aus Kreditinstituten, Verbänden, Beratungsunternehmen und der Wissenschaft.

Gerhard Hofmann ist Mitglied des Vorstandes des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), dort u.a. für Fragen der Sicherungseinrichtung sowie der Regulierung und Beaufsichtigung von Banken zuständig. Er ist zugleich Vizepräsident der European Association of Cooperative Banks (EACB) sowie des European Banking Industry Committee (EBIC) in Brüssel. Den größten Teil seines Berufslebens (1986 bis 2007) verbrachte Herr Hofmann bei der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main, wo er verschiedene Positionen in den Bereichen Geldpolitik, Kapitalmärkte, Bilanzierung und Bankenaufsicht wahrnahm. Herr Hofmann war über einen Zeitraum von ca. acht Jahren Vertreter der Bundesbank in hochrangigen internationalen Arbeitsgruppen, wie dem Baseler Ausschuss, dem Ausschuss für Bankenaufsicht bei der Europäischen Zentralbank und dem Komitee der Europäischen Bankenaufseher (CEBS) in London. Nach seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium arbeitete er bei einer international tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit Prüfungs- und Beratungsmandaten bei Banken und Leasingunternehmen.



nach oben


  Mehr zum Inhalt
Kapitelübersicht
Kurzinformation
Leseprobe
Blick ins Buch
Fragen zu eBooks?

  Navigation
Computer
Geschichte
Kultur
Medizin / Gesundheit
Philosophie / Religion
Politik
Psychologie / Pädagogik
Ratgeber
Recht
Reise / Hobbys
Technik / Wissen
Wirtschaft

  Info
Hier gelangen Sie wieder zum Online-Auftritt Ihrer Bibliothek
© 2008-2017 ciando GmbH | Impressum | Kontakt | F.A.Q.